+++ Aufgrund der Covid 19 Situation starten die Rundenspiele alle ohne Doppel +++ Spielpaarungen vom Wochende 25.-27.09.20: Damen 1. Pfalzliga: TSG Kaiserslautern III - TTF Rok 10:2, Kreisklasse Herren: SV Fischbach - TTF Rok V 10:2, +++ Bezirksklasse Jugend: TTF Rok II - TUS Erfenbach 6:2 +++ Bezirksklasse Jugend: TTF Rok (WJU18) - SV Medard 5:3 +++ Achtung! Die Spielstätte (Realschulturnhalle) steht bis auf weiteres nicht zur Verfügung +++ Wir bemühen uns schnell Lösungen zu erarbeiten und alternative Spiellokale zu finden, ist aber zur Zeit sehr schwierig +++ Termine: 11.12. Weihnachtsfeier Nachwuchs +++ 12.12 Weihnachtsfeier Erwachsene +++ VG Turnier 02.01.2021 +++

Yvonne Mayr und Markus Harz holen den Pott beim 1. internen TTF 2er-Turnier

17.08.2019

Die Tischtennisfreunde trugen Samstagnachmittag ihr erstes internes 2er-Spaßturnier aus. Der Turniermodus aus dem Jubiläumsjahr 2012 wurde nochmal aufgegriffen. Unabhängig vom Geschlecht wurde nach den QTTR Werten der beste Spieler dem schwächsten Partner zugewiesen, dem zweitbesten der zweitschwächste usw. Nur so war es möglich ein relativ ausgeglichenes Feld an die Platten zu bringen. Die Sieger wurden in jeweils 2 Einzelbegegnungen (1-1 und 2-2) sowie einem Doppel über 2 Gewinnsätze ermittelt.

In einem sehenswerten und spannenden Finale triumphierten letztendlich die heimlichen Favoriten Yvonne und Markus. Markus rang im Spiel der beiden Einser, Michael Nehm mit 2:1 nieder, als Yvonne danach noch David Kuntz ausnockte, war dem Duo Mayr/Harz der Titel nicht mehr zu nehmen. Das gewonnene Schlußdoppel von Michael und David hatte nur noch kosmetischen Character. Den dritten Platz belegte die überraschend stark aufspielende Michaela Rutz zusammen mit Björn Schläfer. Nachdem bereits Björn sein Einzel im kleinen Finale gegen Daniel verloren hatte, gewann indes Michaela ihr Einzel gegen Wibke. Somit musste das Schlußdoppel in dieser Partie die Entscheidung bringen. In einem heiß umkämpften Spiel setzte sich schließlich die Paarung Michaela Rutz und Björn Schläfer durch.

Alle 20 Teilnehmer hatten sichtlich viel Spaß, das Turnier wird wohl zukünftig einen festen Platz im Terminkalender der Tischtennisfreunde einnehmen.

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang