+++ Rückrundenauftakt die Ergebnisse: Bezirksliga Herren: Rockenhausen 1 - Winnweiler II 9:3 ++ 1. Pfalzliga Damen: Rockenhausen - Mittelbach 8:5 ++ Bezirksklasse: Schönborn 1 - Rockenhausen II 9:0 ++ Herren 3 - Hochspeyer II 0:9 ++ ASV Sembach II - Herren IV 8:1 +++41. Verbandsgemeinde Tischtennis- Turnier alle Sieger: A-Klasse Lukas Bauer, B-Klasse Patrik Schläfer, C-Klasse Niclas Woll, Hobby Klasse Walter Desoi, Jungen: Lucas Grill, Schüler-A Anna Scheidt, Schüler-B Nils Grill, die weiteren Platzierungen finden Sie unter Ergebnisse +++ Rückrundenbeginn 11.01-13.01.2019+++10.03.2019 Bezirksranglistenquali der Jugend und Schüler A und B in Rockenhausen+++ JHV am Freitag 22.03.2018+++24.03.2019 Pokalendspiele Jugend und Schüler+++31.03.2019 Bezirksranglisten Turnier Jugend und Schüler+++ 19.05.2019 VRLQT Jugend, Schüler A und Schüler B+++

Hier findet ihr alle Beiträge chronologisch aneinander gereiht.


 

 

Bezirksendrangliste Westpfalz-Nord:Rockenhausener Mädchen stark in Breite und Spitze

Top-Leistung von Wibke Lunau und

Melissa Dombrowski

Am Wochenende traf sich in der Rockenhausener Realschulturnhalle mal wieder der komplette Tischtennis-Nachwuchs der Westpfalz-Nord

von der saarländischen Grenze über Kusel, Kaiserslautern bis in Nordpfalz an Alsenz und Appel.

Die Tischtennisfreunde Rockenhausen waren dabei als einziger Verein in allen weiblichen Kokurrenzen vertreten und

spielten bei den Mädchen (bis 17 Jahre) und Schülerinnen A (bis 14 Jahre) sogar ganz vorne mit.

Die 14-jährige Wibke Lunau erkämpfte sich bei den Mädchen nach Höhen und Tiefen im Turnierverlauf dank ihrer inzwischen schon sehr ausgereiften Spieltechnik

einen hervorragenden zweiten Platz und qualifizierte sich direkt für die 2. Pfalzranglisten-Qualifikationsrunde im Juni.

Hier geht es dann schon um die direkte Qualifikation für die Pfalz-Endrangliste.

Wibke Lunau 2. v.L

 

Das gleiche Kunststück gelang der 12-jährigen Rockenhausenerin Melissa Dombrowski bei den Schülerinnen A.

Durch eine konstante Turnierleistung und guten Nerven in entscheidenden Spielphasen verdiente auch sie sich einen zweiten Platz mit der damit verbundenen

ebenfalls direkten Qualifikation für die 2. Pfalzranglisten-Qualifikationsrunde.

Melissa Dombrowski 2. v. L.

Bei den Schülerinnen B waren Sophie Heintz und Nina Braun, die beiden frischgebackenen Bezirksliga-Vizemeister bei den Bambinis,

am Start. Sophie und Nina belegten am Ende den vierten und fünften Platz und wenn sie durch gezieltes Training in Punkto Sicherheit und Spielhärte noch zulegen,

ist bei nun folgenden 1. Pfalzranglisten-Qualifikationsrunde noch mehr drin.

Urkundenverleihung

 

Nachwuchstraining

1. Beinarbeit

Elementarer Bestandteil des Tischtennisspiels ist die Beinarbeit.

Auch bei den Tischtennisfreunden ist das Thema Beinarbeit ein immer wiederkehrender und wichtiger Inhalt des Nachwuchstrainings.

Eine gutes Stellungsspiel ist essentiell wichtig für das heutige moderne Tischtennisspiel und muss immer wieder hart trainiert werden.

Die Tischtennisfreunde Rockenhausen sind seit Jahren für konstante und hervorragende Jugendarbeit bekannt.

Falls wir eurer Interesse geweckt haben, kommt doch einfach mal zum Probetraining,

 

 


 

 

 

Nicht wegzudenken aus der Vorweihnachtszeit ist der Weihnachtsmarkt in Rockenhausen.

Vom 25. bis 27. November 2016 lädt die Stadt Rockenhausen herzlich in die kleine Budenstadt rund um den Rockenhauser Marktplatz ein.

Die Tischtennisfreunde Rockenhausen sind in diesem Jahr erstmals mit eigenem Stand vertreten.

Als Gerichte bieten wir Reibekuchen ( echt pfälzischer Grumbeerpannekuche) an.

Neben diesen Spezialitäten werden wir auch versuchen ein paar Getränke an die Frau, den Mann, das Kind zu bringen.

Das TTF-Team freut sich schon jetzt auf ihren Besuch.

Öffnungszeiten Weihnachtsmarkt:

25.11. - 25.11.2016 von 17:00 bis 00:00 Uhr
26.11. - 26.11.2016 von 13:00 bis 00:00 Uhr
27.11. - 27.11.2016 von 13:00 bis 00:00 Uhr

 

Bildnachlese:

     

 

 

Zur Saisonvorbereitung organisierten die Tischtennisfreunde Rockenhausen am 27. August mit der ehemaligen Nationalspielerin Tanja Krämer ein eintägiges Sondertraining.

Aufschlagvarianten, Rückschläge und taktische Hinweise standen im Vordergrund.

Die 15 Teilnehmer - mit Damen, Herren, Schülerinnen und Schülern war die Truppe bunt gemischt –

hatten unter der fachkündigen Anleitung der noch aktuellen 36jährigen Bundesligaspielerin viel Spaß und nahmen einige gute Tipps mit in die nächsten Trainingsstunden und Spiele.

Zum Seitenanfang